Silvan Stöckli/ Januar 4, 2018/ Männerriege/ 0Kommentare

Bei kühlem Winterwetter trafen sich einmal mehr 30 Männerriegler zum traditionellen Wintermarsch. Mit dem Postauto fuhren wir von Bremgarten nach Busslingen, wo die eigentliche Wanderung begann.

Unser sehr versierter Wanderleiter Jürg Müller hatte wiederum eine zum Teil anspruchsvolle Wanderung geplant.

Im ersten Teil ging es direkt via Unterholz und Tobelbach Richtung Remetschwil. Wegen teilweise steilem und matschigem Boden, mussten sich diverse Männerriegler an Ästen halten und sich hinaufziehen. Mehrere Teilnehmer lernten diese wunderschöne Gegend zum ersten Mal kennen, obwohl diese nicht weit von Bremgarten entfernt ist. Nach einer knappen Stunde trafen wir in Remetschwil ein, wo wir das im gemütlichen Gasthof „zur Post“ vom Verein spendierte Znüni genossen.

Frisch gestärkt begaben wir uns nun auf den zweiten Teil des Marsches. Bis zum höchsten Punkt -oberhalb des Sennhof-Weilers- begleitete uns ein richtig kalter Wind. Die Schneegrenze war ebenfalls erreicht.

In Abwechslung zwischen herrlich mit Schnee bedeckten Feldern und stillen Wäldern ging es weiter bis zum Egelsee. Ein idyllischer Ort um eine Pause einzulegen um den traditionellen von Josef Senn offerierten und selber angesetzten Nussschnaps zu geniessen.

Innerlich aufgewärmt erreichten wir via Schönenberg-Weiler nach 2 Stunden den Gasthof „Herrenberg“. Drei weitere mit dem Auto angereiste Männerriegler warteten bereits auf uns. Hans Baumgartner, unser ältestes Aktivmitglied spendierte uns vor dem wohlverdienten Mittagessen einen Apéro. Herzlichen Dank den Spendern! Wegen interessanten Gesprächen unter den Männerrieglern blieb für die beliebten Jassrunden keine Zeit.

Gut gelaunt und wieder fit machte sich die Truppe auf den letzten Teil bereit. Dieser führte uns zuerst bergauf Richtung Hasenberg, danach bergab über den Unterlangenmoos, die Burkertsmatt bis zum Bahnhof Mutschellen. Die BDWM brachte uns nach Bremgarten zurück.

Diejenigen, welche noch nicht nach Hause wollten, trafen sich zum gemütlichen Ausklang im Rest. Stadthof.

Unserem Wanderleiter Jürg Müller möchten wir für die perfekte Organisation dieser schönen Winterwanderung herzlich danken.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*