14. April 2021

Turnerfahrt der Aktivriege

Am 12. September brachen acht Turner ins Berner Oberland nach Interlaken auf. Nach der Besammlung am Bahnhof Bremgarten, machten wir uns alle auf die lange Reise Richtung Aareschlucht. Schon auf der Hinreise kristallisierte sich das Motto der Reise, so erklang im 5 Minuten Takt der Ruf: „ Michi semmer scho da?“, was die Nerven unsere Reiseleiters bereits das erste Mal von viele weiteren Male auf die Probe stellte. Schon auf der Anreise war die Landschaft die sich uns bot wunderschön und eindrücklich. Als wir jedoch die Aareschlucht betraten, bot sich uns ein Naturschauspiel, welches jeden zum Verstummen brachte. Nach dem halbstündigen Marsch durch die Schlucht, es wurde vorgängig versprochen, dass sich das Marschieren in Grenzen halten würde, gelangten wir zu ihrem Ende und gleichzeitig zu unserem Rastplatz.

Bei schönstem Sonnenschein grillten wir unsere Würste und stärkten uns für den Nachmittag. Anschließend reisten wir nach Interlaken und bezogen unser Quartier in der Jugendherberge. Allzu lange konnten wir jedoch nicht verweilen, da uns bereits die Rugenbräubrauerei zur Besichtigung erwartete. In der Brauerei erhielten wir eine Führung in der erklärt wurde, wie Bier gebraut und Whiskey gebrannt wird. Man zeigte uns den Whiskeykeller, in dem wir uns sogleich von seiner Qualität überzeugen durften. Vor allem die Whiskeymietfässer taten es unseren jüngeren Turnern an und man fragte sich ob der STV Bremgarten nicht auch eins mieten könnte. Schließlich schlossen wir unser Führung im Braumeisterzimmer bei warmen Brezel und kaltem Bier ab. Zurück in der Herberge machten wir uns fertig für den Abend, was bei Einzelnen ewig dauerte. Nachdem schließlich alle Haare richtig saßen, ein weiteres Mal wurden die Nerven unseres Reiseleiters auf die Probe gestellt, brachen wir ins Zentrum von Interlaken auf. Es wurde ein lustiger Abend und man landet schließlich wieder in unserer Herberge, in der sich zu unserem Glück die Disco mit den längsten Öffnungszeiten befand. Man feierte noch lange und schloss sogar noch einige Freundschaften mit Leuten vom anderen Ende der Welt. Den Sonntag liessen wir ruhiger angehen, was den Einen oder Anderen freute. Nach einem gemütlichen Frühstück machten wir uns in Richtung Schiffssteg auf und fuhren mit dem Schiff gemütlich von Interlaken nach Thun. Nach zweistündiger Schiffsfahrt legten wir schließlich in Thun an und machten uns wieder auf den Heimweg. Es war ein schöne Reise, welche wir in dieser Art gerne wiederholen möchten. Momentan fehlt uns bis jetzt noch ein Organisator für dieses Jahr, wer also Lust hätte unsere nächste Turnfahrt zu planen, darf sich gleich anschließend bei uns melden.

Screen Shot 2016-01-10 at 13.59.24
Rugenbräubrauerei

Weitere Bilder gibt es in unserer Galerie.

Wie Cyberkriminelle sich COVID-19 zunutze machen | BrandShelter™

Aufgrund der aktuellen Situation kann das Training im STV Bremgarten
weiterhin nicht wie üblich abgehalten werden.

Während die Damen- und Aktivriege ihr Training auf die Aussenanlagen beschränken
müssen, führen die Frauen- und Männerriege ihre Turnstunden online durch.
So können unsere Schutzkonzepte weiterhin eingehalten werden.

Alle Jugendriegenstunden finden normal statt.

Bei Interesse an einem Probetraining oder Fragen kann euch gern der Riegenleiter weiterhelfen.
Wir wünschen euch trotzdem eine schöne und gesunde Zeit und bleibt fit.

STV Bremgarten