Silvan Stöckli/ November 3, 2018/ Männerriege/ 0Kommentare

Dieses Jahr nahm die Männerriege Bremgarten wieder am Männerriege-Unihockeyturner teil, welches in Niederwil durchgeführt wurde.

Der Start gelang eher enttäuschend. Der Torwart Rocco Sperti musste sich mehrfach geschlagen geben. Nach 2 Spielen gegen FiGö und Besenbüren war erst ein Punkt auf dem Konto. Nach einer weiteren Niederlage gegen den späteren Sieger Muri begann dann der Aufschwung: Das Spiel gegen Niederwil 1 brachte einen Punkt ein, jenes gegen Niederwil 2 den ersten Sieg. Das Highlight war das Spiel gegen den nachmaligen Zweiten Bünzen, das mit 5:4 gewonnen wurde. Leider zählte der Schiedsrichter anders… Hier passte alles zusammen. Das erste Tor fiel in der ersten Sekunde. Für eine mustergültige Chancenauswertung sorgte Röbi Senn und Völk Füglistaler. Das letzte Spiel gegen Tägerig ging wiederum knapp verloren, so dass am Ende ein Mittelfeldplatz (5.) resultierte.

An der Rangverkündigung konnte wie gewohnt ein Salami entgegen genommen werden. Dann blieb noch einige Zeit für die Kameradschaft bei Kaffee und Kuchen, bevor die Turnhalle geschlossen wurde und es Zeit für die Heimreise wurde.

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

fünf − vier =