4. August 2021

Herbstwanderung der Männerriege

Berg-Wanderung der Männerriege Bremgarten AG / Schwägalp – Kronberg – Appenzell

Am Samstagmorgen, bei prächtigem Wetter, fuhren 32 Männerriegler gut gelaunt mit der Bahn von Bremgarten AG über Zürich -Winterthur – Gossau SG nach Urnäsch. In Urnäsch angekommen, konnte der bereits ersehnte Kaffee und das Znüni eingenommen werden. Eine Stunde später bestieg der Verein das Postauto Richtung Schwägalp. Weil das Wetter mitspielte, machte die Gruppe einen Abstecher auf den Säntis, wo sie das Mittagessen einnahm. Anschliessend hatten man noch genügend Zeit, das grossartige Panorama zu geniessen.

Um 14.00 Uhr erfolgte bereits wieder die Talfahrt zur Schwägalp. Hier wurden die Wanderutensilien aus den deponierten Rucksäcken ausgepackt und los ging’s Richtung Kronberg. Die Temperaturen waren hoch und die Sonne brannte unerbittlich auf die Wanderschar. Die Hitze machte einigen Kameraden beim 400m langen Aufstieg auf den Kronberg zu schaffen. Nach rund 2 ½ Stunden war das Ziel erreicht und der Durst konnte bei kühlen Getränken auf der Terrasse des Berggasthauses gestillt werden.  Auch von dieser Stelle aus konnte man einen herrlichen Rundblick in die Alpenwelt geniessen. Anschliessend wurden die Zimmer und das Massenlager bezogen. Bevor jedoch ans Schlafen gedacht werden konnte, war das Abendessen angesagt. Das servierte Menu mundete allen sehr und ein erfrischendes Dessert rundete die Mahlzeit ab. Bis spät in die Nacht hinein wurde diskutiert, gejasst und gespielt. Um Mitternacht suchten die meisten das Nachtlager auf und es kehrte Ruhe ein.

Am Sonntagmorgen traf man sich bei einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Ein paar fallende Regentropfen wurden kritisch beobachtet. Aber der Wettergott meinte es gut mit den Wandervögeln. Die Bewölkung lockerte auf und nach dem Morgenessen konnte bei idealem Wanderwetter gestartet werden. Gut gelaunt wurde der Weg Richtung Appenzell unter die Füsse genommen. Nach rund ¾ wurde die Scheidegg erreicht, wo die Zeit für eine kleine Zwischenverpflegung reichte. Nach der Pause ging’s weiter über Wasserschaffen und Sollegg bis nach Appenzell, wo die Gruppe um 12.30 Uhr eintraf.

In Appenzell wurden die teilweise müden Wanderer mit einem Apéro begrüsst. Anschliessend verschob sich die Gruppe ins Restaurant Traube, wo sie das wohlverdiente Mittagessen einnahm. Nach dem Essen stand noch genügend Zeit zur Verfügung, die schöne Altstadt zu bewundern, bevor man sich auf dem Bahnhof zur Rückfahrt besammelte. Die Bahn brachte die Wanderschar über Gossau – Zürich – Dietikon zuverlässig nach Bremgarten AG zurück. Müde, aber zufrieden verabschiedete man sich voneinander, in der Gewissheit, zwei herrliche Tage miteinander verbracht zu haben. Ein herzliches Dankeschön gebührt den beiden Organisatoren für die vorbildliche Vorbereitung der Tour.

Bilder findet ihr in unserer Galerie.

Wie Cyberkriminelle sich COVID-19 zunutze machen | BrandShelter™

Dank dem Lockerungsbeschluss des Bundesrates können nun sämtliche Riegen wieder zum Präsenztraining wechseln.

Dies findet teilweise draussen und teilweise in der Halle statt, sodass unsere Schutzkonzepte weiterhin eingehalten werden können.

Bei Interesse an einem Probetraining oder Fragen kann euch gern der Riegenleiter weiterhelfen.
Wir wünschen euch trotzdem eine schöne und gesunde Zeit und bleibt fit.

STV Bremgarten