5. Februar 2023

Die Männerriege im Emmental und Berner Oberland

Die Reiseleiter Bruno Hagenbuch und Sepp Wirth konnten 36 Männerriegler zur Vereinsreise begrüssen. Das erste Ziel war eine Betriebsbesichtigung bei der Firma Flyer in Huttwil. Imponiert von der Entwicklung des e-Velos – vom roten Büffel bis zum high-tech E-Mountainbike – und von der Dynamik der Firma pedalten dann zwei Gruppen nach Willisau. Nach dem Mittagessen, nun ohne Regen, gab es für die nicht-Velofahrer eine interessante Stadtführung. Hier gab es viel Historisches und Aktuelles zu erfahren. Ein Denkanstoss lieferte zum Beispiel das im Vergleich zu Bremgarten unterschiedliche Verkehrskonzept. Am Ende durfte das Willisauer Ringli natürlich auch nicht fehlen.

In Huttwil traf man sich wieder und die Reise ging weiter nach Stechelberg, dann mit der Seilbahn nach Mürren. Ein Apéro auf der sonnigen Terrasse bildete den Einstieg in den Abend – mit bester Aussicht auf Eiger, Breithorn und zahlreiche andere Gipfel und Gletscher. Der Abend verflog im Nu mit angeregten Gesprächen und Anekdoten.

Am Sonntag nahmen die Wanderer eine Höhenwanderung auf den Allmendhubel unter die Füsse, die andere Gruppe spazierte nach Winteregg. Beim gemeinsamen Mittagessen gab es einen traumhaften Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau.

Zurück im Car gab es noch einen Abstecher nach Meiringen in die Aareschlucht, wo die Arbeit des Wassers über Jahrtausende die imposanten Geometrien der Schlucht geschaffen hat. Auf der Fahrt zurück nach Bremgarten wurde es leiser – die Köpfe wurden müde, aber sind gefüllt von vielen schönen Erlebnissen.