4. August 2021

Auffahrtsmarsch der Männerriege Bremgarten

Foto_AuffahrtsmarschAm Donnerstagmorgen, bei kühlem und teilweise regnerischem Wetter, besammelte sich eine Schar gut gelaunter Wandervögel der Männerriege Bremgarten auf dem Bahnhofplatz Bremgarten West. Einige von ihnen wurden von ihren Partnerinnen und weiteren Familienmitgliedern begleitet. Als alle 30 Teilnehmenden eingetroffen waren, gab der Wanderleiter Jürg Müller eine kurze Routenänderung bekannt. Statt über Hermetschwil-Staffeln marschierte die Gruppe durch den Wald Richtung Bünzen,und anschliessend nach Murimoos. Das eher kühle Wetter lud zu einem zügigen Wandertempo ein und das Wetter meinte es insofern gut, dass der Regen durch längere Schonperioden unterbrochen wurde.

Rund eine ½ Stunde früher als geplant, traf die Wanderschar zum ersten Halt, im „Moospintli“ in Murimoos ein. Der Verein offerierte die Getränke und das „Znüni“, was von den Teilnehmenden dankbar angenommen wurde. Frisch gestärkt ging es weiter via den Hasliwald – Chapf – Althäusern – Büelmüli bis zum geplanten Mittagshalt in Rottenschwil-Werd, wo die Gruppe um 12.00 Uhr eintraf.

Im Restaurant Reussbrücke „s ewige Liechtli“ wurde die hungrige Schar kulinarisch verwöhnt. Mit einem köstlichen Dessert und einem „Kaffee mit oder ohne“ wurde der Mittagshalt abgeschlossen.

Um 15.00 Uhr drängte der Wanderleiter wieder zum Aufbruch. Geplant war das letzte Teilstück der Wanderung von Werd nach Rottenschwil via Rütimatte – Dominilochsteg bis Bremgarten. Der Weg führte die wunderschönen Reuss entlang und auch das Wetter zeigte sich trotz der regnerischerenPrognosen weiterhin besser, als allgemein erwartet wurde.

In Bremgarten angekommen, spürten doch etliche Teilnehmende die „Strapazen“ der rund 5-stündigen Wanderung. Nur noch einige wenige Unermüdliche trafen sich zu einem Schlusstrunk im Hotel Stadthof. Man verabschiedete sich voneinander in der Gewissheit, einen gemütlichen Tag miteinander verbracht zu haben. Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Organisator und Wanderleiter Jürg Müller.

Guido Wehrli

Wie Cyberkriminelle sich COVID-19 zunutze machen | BrandShelter™

Dank dem Lockerungsbeschluss des Bundesrates können nun sämtliche Riegen wieder zum Präsenztraining wechseln.

Dies findet teilweise draussen und teilweise in der Halle statt, sodass unsere Schutzkonzepte weiterhin eingehalten werden können.

Bei Interesse an einem Probetraining oder Fragen kann euch gern der Riegenleiter weiterhelfen.
Wir wünschen euch trotzdem eine schöne und gesunde Zeit und bleibt fit.

STV Bremgarten